FRISEUR-finden.de

Look behind the bottle – eine Reise zu John Paul Mitchell Systems® in die USA

Look behind the bottle

 



2020 wird John Paul Mitchell Systems® 40 Jahre. In den USA produziert, hochwertig, luxuriös, kultig – Stichworte, mit denen das Unternehmen beschrieben wird. Doch was und wer steckt dahinter? Wo entstehen Ideen? Und wie sieht es dort aus? Einblicke in eine Reise zum Hauptsitz von John Paul Mitchell Systems® in Los Angeles.

Wir sind Paul Mitchell®

Die grünen Hügel der Hollywood Hills erstrecken sich sanft am Horizont, in der Ferne lässt sich der berühmte Hollywood Schriftzug erahnen. Das elegante Besprechungszimmer bietet einen Blick, der zum Träumen einlädt und den Besuchern lange in Erinnerung bleibt. Hier, im 18. Stock eines schicken Wolkenkratzers mitten in Beverly Hills entstehen neue Ideen, werden Pläne geschmiedet und Ausbildungskonzepte für Paul Mitchell® ausgearbeitet. Nur wenige Meter den Gang hinunter befindet sich das Büro von Michaeline DeJoria, stellvertretende Vorsitzende des Unternehmens und Tochter von Firmenmitgründer John Paul DeJoria. Ein Blick hinter die Tür verrät: Hier arbeitet nicht nur eine Geschäftsfrau, sondern auch eine Vollblutmutter! Bilder von den Kindern, ein Zelt, niedrige Sitzmöglichkeiten und ein bequemer Teppich, der zum Spielen einlädt zeugen davon.


Noch ein Stück weiter, im Eckbüro, empfängt ihr Vater John Paul DeJoria seine Mitarbeiter und Besucher in einem Büro, das viele seiner Leidenschaften auf einen Blick erahnen lässt. Die „M/V John Paul DeJoria“, das Boot, das er der Umweltorganisation Sea Shepherd gespendet hat, steht – wenn man einen halben Meter noch so bezeichnen darf – als Miniatur neben seinem Schreibtisch. Ein Computer? Fehlanzeige! Dafür gibt es eine große gemütliche Sitzecke. „Hier geht es um Menschen. Wem ich meine Zeit widme, dem schenke ich sie voll und ganz. Zuhören, ein Gespräch nicht nur auf Augenhöhe, sondern auch mit Blickkontakt führen, das ist was zählt“, sagt JP, wie er genannt wird.


Nach dem Betreten der Firmenzentrale in Los Angeles sieht man auf den ersten Blick und bei jedem Weiteren, worum es bei Paul Mitchell® geht: Familie, Partnerschaft, soziales Engagement, Fortschritt, Kreativität und den Einzelnen. Jedes Büro hat eine persönliche Note und ist individuell gestaltet: Boho, Retro-Chic, Bali-Style, auf einem Schreibtisch ist Glitzer verstreut – Individualität, Gemeinschaft und Herzlichkeit wird hier großgeschrieben.

Produziert in Amerika

Wenige Autominuten vom schicken Büro entfernt in Santa Clarita, umgeben von Parks, liegt das Herz der Forschung und Produktion von John Paul Mitchell Systems®. Hier kann man sehen was es bedarf, um ein Shampoo herzustellen: Man nehme alle Bestandteile, fülle sie in ein Gefäß, mixe gründlich, fertig. Klingt eigentlich ganz einfach. Doch die vielen Büros, Labore und Mitarbeiter lassen erahnen, dass sehr viel mehr dahintersteckt. Farbe, Konsistenz, Wirkung und Zusammensetzung – alles muss perfekt sein. Über 200 Produkte aus dem Paul Mitchell® Sortiment werden hier formuliert, auf Qualität überprüft und im eigens dafür eingerichteten Salon, natürlich am Menschen, getestet.


An das Labor angeschlossen findet sich die Produktion. Hier werden die Bestandteile in meterhohen Gefäßen gemischt und abgefüllt. Eine Flasche Shampoo One nach der anderen saust über ein Förderband und wird gefüllt, bevor sie sorgfältig zugeschraubt und in Kartons abgepackt wird. Von hier geht es leise surrend mit elektrischen Gabelstaplern direkt in die Lagerhalle, wo sie nun auf den Versand und schlussendlich den Salon, der sie bestellt, warten. Am Ende landen einige der Produkte – so zeigen es die Dankesbriefe und Fotos an den Wänden – sogar bei Bill Clinton und Pierce Brosnan im Bad.

Haare, Leidenschaft und Familie

„Mein Vater hat mir die Leidenschaft für Haare und das Friseurhandwerk vererbt. Ich wollte ihn und was er geschaffen hat mit meiner Berufswahl ehren. Es war nicht leicht, denn ich bin kein Naturtalent und alles, was ich heute kann, musste ich mir hart erarbeiten“, erzählt Angus Mitchell. Der Sohn von Paul Mitchell, der zusammen mit John Paul DeJoria das Haarkosmetikunternehmen gegründet hat, richtete sich eine „Männer-Höhle“ mit Bar, Billardtischen und jeder Menge Pferdestärken ein. Heute zeigt er, in fulminanten Shows auf Bühnen weltweit anderen Stylisten neue Schnitttechniken und gibt sein Wissen weiter. „Es ist in letzter Zeit etwas ruhiger geworden, denn mein Sohn Dylan hat für mich alles verändert! Jeden Tag lernt er etwas Neues dazu und ich möchte nichts verpassen. Aber natürlich wünsche ich mir für ihn, dass auch er eines Tages Friseur wird“, sagt Angus Mitchell und seine Augen leuchten während er sein Handy zückt und unzählige Fotos eines fröhlichen Vierjährigen zeigt.

 

Nebenan in einer Werkstatt zwischen kahlen Betonwänden und Staub steht eine weiße Karosserie, ein Licht fehlt noch und auch unter der Haube herrscht, bis auf den Motorblock, noch gellende Leere. „Ein weiteres Erbe“, lacht Angus und präsentiert den alten Mustang, der einst seinem Vater gehörte. „Ich baue ihn gerade ganz neu auf. Wir haben sogar die Unterschrift von meinem Vater Paul groß auf dem Motor angebracht. Ich liebe Autos! Ihre Linien und Formen inspirieren mich zu den besten Frisuren. Ich arbeite aktuell auch wieder an einer neuen Kollektion. Die Idee stammt von einem Paar Prada Schuhe, die wiederum in Anlehnung an ein Auto kreiert wurden. Haare, Schuhe und Autos – das wird unschlagbar!“, sagt Angus, der die Räumlichkeiten nicht nur als Garage und Showroom für unzählige weitere Autos, sondern auch für Schulungen nutzt: „Ich habe hier so viele schöne Autos stehen, die mich inspirieren, ich möchte das auch für andere möglich machen und habe dafür extra einen Salon einbauen lassen.“

Willkommen in der Familie

Hoch oben über dem Strand von Malibu wohnt JP mit seiner Frau Eloise, wenn er nicht gerade in seiner Wahlheimat Texas residiert. Es ist eine große helle Villa mit viel Platz, damit die Enkelkinder toben können. Im großen Garten stehen australische Teebäume und Aloe vera, die Hunde haben ihr Spielzeug über den Rasen verteilt. JP ist ein geselliger Gastgeber, der gerne erzählt und viel erlebt hat. Besucht man ihn in seinem Zuhause spürt man, dass Paul Mitchell® eine große Familie ist, bei der jeder davon angetrieben wird, die Welt ein wenig schöner zu machen. Sei es durch Spenden und Umweltaktionen, ein freundliches und gütiges Miteinander, die Gestaltung des eigenen Büros oder eben wundervolles Haar. Ein gelungener Abschluss für den Blick hinter die Kulissen eines der größten Haarkosmetikunternehmen der Welt und der Menschen, die es definieren.

 

 

Kontaktadresse

Wild Beauty GmbH

Breslauer Str. 20
64342 Seeheim-Jugenheim



Tel.: 06257-5036 7003
Fax: 06257-7130

 

kommunikation@wild-beauty.de

www.wild-beauty.de